ZUCHT

DINO

WAUKI FRIEDA TEDDY ZUHAUSE AKTUELLES LINKS
A-WURF

Annabelle

Alice

Attila Aladin

Anni

   
B-WURF

Bolle

Belle Bailey Blanka Bella Buddy  


Großspitzzwinger Witwe Bolte´s
Banner


Der erste geplante Wurftermin war Ende Juni 2011
Hier das Ergebnis: KLICK

Zweiter Streich

Als die gute Witwe Bolte
Sich von ihrem Schmerz erholte,
Dachte sie so hin und her,
Daß es wohl das beste wär',
Die Verstorbnen, die hienieden
Schon so frühe abgeschieden,
Ganz im stillen und in Ehren
Gut gebraten zu verzehren.
Freilich war die Trauer groß,
Als sie nun so nackt und bloß
Abgerupft am Herde lagen,
Sie, die einst in schönen Tagen
Bald im Hofe, bald im Garten
Lebensfroh im Sande scharrten. -

Ach, Frau Bolte weint aufs neu,
Und der Spitz steht auch dabei. -

Max und Moritz rochen dieses
.»Schnell aufs Dach gekrochen!« hieß es.

Durch den Schornstein mit Vergnügen
Sehen sie die Hühner liegen,
Die schon ohne Kopf und Gurgeln
Lieblich in der Pfanne schmurgeln.

Eben geht mit einem Teller
Witwe Bolte in den Keller,
Daß sie von dem Sauerkohle
Eine Portion sich hole,
Wofür sie besonders schwärmt,
Wenn er wieder aufgewärmt.

Wilhelm Busch

MAX UND MORITZ

Unterdessen auf dem Dache
Ist man tätig bei der Sache.
Max hat schon mit Vorbedacht
Eine Angel mitgebracht.

Schnupdiwup! Da wird nach oben
Schon ein Huhn heraufgehoben.
Schnupdiwup! Jetzt Numro zwei;
Schnupdiwup! Jetzt Numro drei;
Und jetzt kommt noch Numro vier:
Schnupdiwup! Dich haben wir!! -
Zwar der Spitz sah es genau
Und er bellt: Rawau! Rawau!

Aber schon sind sie ganz munter
Fort und von dem Dach herunter. -

Na! Das wird Spektakel geben,
Denn Frau Bolte kommt soeben;
Angewurzelt stand sie da,
Als sie nach der Pfanne sah.

Alle Hühner waren fort. -
»Spitz!!« - Das war ihr erstes Wort.

»0 du Spitz, du Ungetüm!
Aber wart! Ich komme ihm!«

Mit dem Löffel groß und schwer
Geht es über Spitzen her;
Laut ertönt sein Wehgeschrei,
Denn er fühlt sich schuldenfrei

........

 

 

Schuldenfrei??

Ja, eigentlich war der Spitz aus Witwe Bolte schuldlos, genau an dieser Geschichte können wir sehen, das dem Spitz oft unrecht getan wurde. Und wie sieht es heute aus? Oft nicht viel besser, denn der Spitz ist immer noch mit Vorurteilen behaftet, von "Wadenbeißer" über "Kläffer" und "linker Vogel".

Der Spitz ist ein Hof- und Wachhund, er wurde früher oft an der Kette gehalten und geärgert. Zudem ist er unglaublich intelligent und gelehrig. Ein schlauer Geselle in schlechter Haltung, das ergibt dann den griesgrämigen Spitz, der durchaus nachtragend sein kann.

Wie würden sie reagieren, wenn sie ein Leben lang an der kurzen Leine wären und geärgert würden?

Ein Spitz aus guter Zucht kann schon Menschen gegenüber zurückhaltend sein, er sucht sich seine Menschen genau aus. Er lernt gerne Kunststückchen und ist für Hundesport durchaus geeignet, viele Spitze werden erfolgreich im Agility geführt, aber auch Begleithundeprüfungen bestehen sie und Hundeplatztauglich sind sie auch (Stöbern, Färte etc.) Was er nicht hat, ist ein Kadavergehorsam, ein Spitz "denkt " mit und wenn Sie ihn heranrufen, ist es manchmal erforderlich, in Gedanken bis zehn zu zählen, weil Spitzken nicht sofort kommt, sondern überlegt, ob das auch gerade nötig ist...